Interview mit Dr. Eric Weber: Regionale Digitalisierung mit Digital Hub

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Inhalt

Herr Dr. Weber, Leipzig hat im Frühjahr 2017 vom Bundeswirtschaftsministerium den Zuschlag als einer von zwölf nationalen Digital Hub Standorten, also Zentren der digitalen Transformation bekommen. Was bedeutet das für Leipzig im Speziellen und für Deutschland ganz allgemein?

Zunächst einmal bedeutet es, dass die Politik erkannt hat, dass Deutschland zwar einerseits großes Potential hat, aber andererseits anders als Silicon Valley oder Tel Aviv international noch weniger als wichtiger Digitalisierungsstandort bekannt ist. Die Initiative soll das ändern und für bestimmte Themen hervorragende Standorte national und international kommunizieren und vernetzen.

Dass das Bundeswirtschaftsministerium hierbei Leipzig und auch Dresden als national relevante Standorte ausgezeichnet hat, ist eine absolut tolle Bestätigung der hervorragenden Entwicklungen der letzten Jahre. Leipzig ist ja schon länger Energiemetropole mit vielen erfolgreichen Gründungen und Unternehmen. Dies nun als Smart Infrastructure Hub noch auf Smart City und eHealth weiter auszudehnen ist eine tolle Gelegenheit.

Seit der Zusage ist ein halbes Jahr vergangen. Was wurde bislang erreicht und welche konkreten Aufgaben stehen als nächstes an?

Wir haben im letzten halben Jahr sowohl viele neue Unternehmen wie die Leipziger Gruppe, die AOK PLUS, die VNG Gruppe, Arvato Systems und die European Energy Exchange als Partner hinzugewinnen können, die sich nicht nur inhaltlich, sondern auch finanziell an der Umsetzung beteiligen. Ferner möchte uns der Freistaat Sachsen ebenfalls unterstützen.

Gleich als erstes haben wir das SpinLab Accelerator Programm, unser sechsmonatiges Unterstützungsprogramm für Startups aus ganz Europa, auf die neuen Themen Energie, Smart City und eHealth fokussiert. Die HHL Leipzig Graduate School of Management bietet mit den Open Innovation Labs dreimonatige Kreativkurse für etablierte Konzerne an, bei welchen Mitarbeiter und Studierende gemeinsam innovieren. Gerade werden mit den sogenannten Trails kurze Wissensreisen für Unternehmen und Politik entworfen, auf welchen diese an ein oder zwei Tagen durch Besuche bei Leipziger Unternehmen und Forschungseinrichtungen aktuelle Trends und Innovationen in bestimmten Themen wie zum Beispiel Biomasse, Energiehandel oder Startup-Inkubation erhalten. Im Hintergrund laufen sehr viele Gespräche zu neuen Aktivitäten und Einrichtungen im Bereich Smart Infrastructure. Eine richtige Initialzündung!


Vorherige Nächste »

Dr. Eric Weber

Beruflicher Werdegang:

  • Seit 2015 Geschäftsführer und Mitgründer bei SpinLab - The HHL Accelerator
  • 2012-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gründerberater bei HHL Leipzig Graduate School of Management
  • 2011-2012 Vertrieb bei ECG Erdgas-Consult GmbH
  • 2007-2011 Verschiedene Positionen in Controlling und Vertrieb bei der Partner für Technik Gruppe

Akademischer Werdegang:

  • 2012-2016 Promotion; Dr. rer. oec., Entrepreneurship und Innovationsmanagement an HHL Leipzig Graduate School of Management
  • 2010-2012 Master of Science in Management Science an der University Leipzig
  • 2007-2010 Bachelor of Arts an der Staatlichen Studienakademie Sachsen (Berufsakademie)
  • Kurze Studienaufenthalte an der Tongji University (Shanghai) sowie Lund University (Schweden)

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok