Interview mit Dr. Hubertus Porschen: Digitale Transformation in Unternehmen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Interview mit Dr. Hubertus Porschen: Digitale Transformation in Unternehmen Foto © DIE JUNGEN UNTERNEHMER / Marc-Steffen Unger

Inhalt

Herr Dr. Porschen, als Geschäftsführer der App-Arena GmbH und Managing Partner der Beratungsagentur iConsultants beschäftigen Sie sich täglich mit der Digitalen Transformation von Unternehmen. Welches sind aus Ihrer Sicht die größten Herausforderungen für Unternehmen, die sich zukunftsfähig und „digital“ aufstellen wollen?

Die größte Herausforderung innerhalb der digitalen Transformation ist nach wie vor das Mindset, das Verständnis dessen, was da wirklich auf uns zurollt. Angefangen von den Unternehmensinhabern, den Chefetagen und dem Management - Digitalisierung und digitale Transformation sind nur teilweise in den Köpfen der Menschen angekommen. Kompetenzen fehlen. Das sind die größten Assets: (digitale) Kompetenzen. Das fehlende Mindset führt dann auch dazu, dass der digitale Wandel auf den unteren Ebenen noch später ankommt. Die Mitnahme des Personals, der Abbau von Ängsten und die Schaffung eines innovativen Klimas sind zentrale Herausforderungen.

Auf der Ebene des Marketings haben wir extrem große Defizite in Deutschland. Die Unternehmen haben noch nicht begriffen, dass die Basis für ein zielgruppengerechtes und damit erfolgversprechendes Marketing die Daten Ihrer Kunden sind. Nur mit einem optimalen digitalen Marketing schaffen wir es, die Nähe zum Kunden, als zentrales Asset des deutschen Mittelstandes, weiter zu halten. Marketing und IT gehen ineinander über. Das erfordert wiederum ganz andere Führung- und Organisationsmethoden.

Welche Eigenschaften müssen Führungskräfte mitbringen, um ihr Unternehmen bzw. ihr Team sicher durch die Digitale Transformation zu führen?

Die Fähigkeit, eine innovative Kultur zu schaffen, in der Wissen geteilt wird, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Ein schönes Beispiel ist der Gründer von Netflix, dessen Unternehmen der digitalen Transformation und Veränderungen bereits mehrere Male ausgeliefert war. Eine ständige Veränderungsbereitschaft und die Fähigkeit, einzuschätzen, was relevant ist und was nicht. Dazu gehört sicherlich die Identifizierung relevanter Technologien.

Das Wissen, nichts zu wissen. Zu reflektieren, zu wissen, wo die eigenen Stärken liegen, wo die Schwächen liegen. Ständig an sich zu arbeiten. Seinen Mitarbeitern, seinem Team Entwicklung ermöglichen. Sie müssen zum Enabler transformieren.
Digitales Fachwissen: Elon Musk sagt selber, dass er am Fließband steht und teilweise auch dort übernachtet. Nun muss nicht jede digitale Führungskraft am Fließband stehen, aber sie muss heutzutage auch über Expertenwissen verfügen. Die traditionelle Teilung Unternehmen – Manager - Fachkraft ist zunehmend obsolet.


Vorherige Nächste »

Dr. Hubertus Porschen

Dr. Hubertus Porschen ist Gründer und CEO der App Arena GmbH in Köln. Das Unternehmen hat sich auf Tools zur Leadgenerierung für die Kundengewinnung und -bindung spezialisiert. Seit September 2015 ist er Bundesvorsitzender des Wirtschaftsverbands „Die Jungen Unternehmer". Zusammen mit Sebastian Buckpesch hatte Porschen zuvor die iConsultants GmbH gegründet und ist hier nun Managing Partner. Des Weiteren ist er Keynote Speaker für Digitalisierung und doziert auf Konferenzen und Tagungen zu Themen rund ums Social Web.

Vita:
09/2015 - heute
Bundesvorsitzender "Die Jungen Unternehmer", Die Jungen Unternehmer - BJU

11/2013 - heute
Regionalkreisvorsitzender, BJU Nordrhein

02/2011 - heute
CEO, App-Arena GmbH

03/2010 - heute
Geschäftsführer, iConsultants - Digitale Transformationsprozesse, Strategische Beratung

10/2007 - 05/2012
Doktorand, Philipps-Universität Marburg

07/2008 - 06/2009
Geschäftsführer, Aqua-Primus GmbH

10/2006 - 06/2008
Angestellter, NanoRepro AG

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok